Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

04. 09.

Zirkus und Zoo – Tiere in der Unterhaltungsindustrie

Vortrag und Diskussion mit Dr. Colin Goldner und Laura Zodrow in Düsseldorf

Seit je werden in Zirkus und Zoo Wildtiere zu Unterhaltungszwecken eingesetzt. Sie müssen im Namen von Kultur, Tradition und Entertainment zu Sport- und Freizeitvergnügen herhalten, zu Pferderennen, Sportangeln, Stierkampf oder Rodeo. Kulturell tief verwurzelt ist der Missbrauch von Tieren zu Unterhaltungszwecken in Zirkussen und Zoos. Schon kleine Kinder lernen hier, dass es völlig normal und richtig ist, Tiere zur Unterhaltung zu nutzen.

Mit fragwürdigen Argumenten rechtfertigen Zirkus- und Zoobetreiber bis heute die Existenz ihrer Einrichtungen. Auch wenn in der Haltung der Tiere in den letzten Jahren Verbesserungen vorgenommen wurden – erkämpft in aller Regel gegen den Widerstand der Zoos und Zirkusse selbst –, hat sich am Prinzip des Missbrauchs nichts geändert. Die Sozialwissenschaftlerin Laura Zodrow und der Psychologe Colin Goldner, zeigen in ihrem Buch „Zirkus und Zoo. Tiere in der Unterhaltungsindustrie“ die geschichtlichen Hintergründe dieser Einrichtungen auf und beschreiben die bis heute dort vorherrschenden Verhältnisse. Ihr Fazit: Die Gefangenhaltung und Zurschaustellung von Wildtieren ist ein moralisches Unrecht, das nicht mehr in unsere heutige Zeit passt.

Colin Goldner studierte Sozialwesen, Psychologie und Kulturanthropologie. Er leitet u.a. seit 2011 das Great Ape Project, das Grundrechte für Menschenaffen einfordert und ist Autor zahlreicher Bücher zu gesellschaftspolitischen und insbesondere tierrechtlichen Fragestellungen. Dr. Colin Goldner ist im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Laura Zodrow – eine der wenigen deutschen Tierschützerinnen, die auf Zoos spezialisiert sind – plädiert dafür, dass Zoos langfristig geschlossen werden. Sie studierte Soziologie und Politikwissenschaften in Düsseldorf und ist Mitbegründerin der Tierschutzorganisation animal public. Außerdem war sie Mitglied der Kommission zur Novellierung des bundesministeriellen Säugetiergutachtens, das die Haltung von Wildtieren in Menschenhand regelt.