Sie sind hier

Lütkehaus, Ludger

Prof. Dr. Ludger Lütkehaus, Philosoph

Lütkehaus wurde 1943 in Cloppenburg geboren. Er studierte Germanistik, Philosophie, Pädagogik und Geschichte an der Universität Freiburg. Er war Professor für Literaturwissenschaften in Freiburg und ist Mitglied des deutschen P.E.N.-Zentrums. 1979 erhielt er den Sonderpreis der Schopenhauer-Gesellschaft, 1996 den Preis für Buch und Kultur. Lütkehaus veröffentlichte zahlreiche Bücher und Aufsätze zur Literatur, Philosophie und Psychologie des 18. bis 20. Jahrhunderts.

Veröffentlichungen (Auswahl):​

  • Das nie erreichte Ende der Welt. Erzählungen von letzten und den erstn Dingen, 2014
  • Ruhe. Größe. Sonnenlicht. Friedrich Nietzsche in Sils-Maria (mit Fotografien von A. T. Schaefer), 2014
  • Die Heimholung. Nietzsches Jahre im Wahn. Eine Erzählung, 2011
  • Arthur Schopenhauer. Ich bin ein Mann, der Spaß versteht. Einsichten eines glücklichen Pessimisten / hrsg. von Ludger Lütkehaus, 2010
  • Vom Anfang und vom Ende. Zwei Essays, 2008
  • Natalität. Philosophie der Geburt, 2004
  • Nirwana in Deutschland. von Leibniz bis Schopenhauer, 2004
  • Nichts. Abschied vom Sein; Ende der Angst / Ludger Lütkehaus. 2. erneut durchges. Auflage, 2003
  • Unterwegs zu einer Dingpsychologie. für einen Paradigmenwechsel in der Psychologie, 2002
  • Hannah Arendt - Martin Heidegger, eine Liebe in Deutschland, 1999.
  •  Das Buch als Wille und Vorstellung. Arthur Schopenhauers Briefwechsel mit Friedrich Arnold Brockhaus / hrsg. von Ludger Lütkehaus, 1996.
  • Schöner meditieren. Der esoterisch verhunzte Buddhismus, 1995
  • "O Wollust, o Hölle". die Onanie - Stationen einer Inquisition, 1992.
  • Kaspar Hauser. Seine mysteriöse Ermordung; sein hartnäckiges Weiterleben / zusammengetragen u. hrsg. von Alfons Wiesinger, mit e. Essay von Lutger Lütkehaus und e. Darstellung d. Criminalfalles durch Baron Alexander von Artin. - 1. Aufl., Repr. d. 4. Aufl., Zuerich 1905. - Freiburg i. Br.: Dreisam-Verl., 1983.
  • Schopenhauer. Metaphysischer Pessimismus und soziale Frage, 1980.
  • Hebbel. Gegenwartsdarstellung, Verdinglichungsproblematik, Gesellschaftskritik, 1976.
  • Arthur Schopenhauers Werke in fünf Bänden / nach d. Ausg. letzter Hand hrsg. von Ludger Lütkehaus.

Auszeichnungen:

  • 1979 Sonderpreis der Schopenhauer-Gesellschaft
  • 1996 Buch und Kultur Preis
  • 2007 Robert-Mächler-Preis
  • 2009 Friedrich-Nietzsche-Preis des Landes Sachsen-Anhalt