Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

Malik Verlag, 2020

03. 03.

Meine Reise ins Übermorgenland

Allein unterwegs von Jordanien bis Oman - Buchvorstellung mit der Autorin Nadine Pungs in Düsseldorf

Allein und mit Neugier im Gepäck erkundet Nadine Pungs die Arabische Halbinsel: von Jordanien über Kuwait, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Oman bis an die Grenze des Jemen. Sie reitet mit Beduinen durch die Wüste, übernachtet in Zelten und Wolkenkratzern, spricht mit Gastarbeitern und Geflüchteten. Sie trifft einen Scheich und hat sogar eine Audienz bei einer waschechten Prinzessin. Pungs sammelt Geschichten aus dem Orient und fügt aus ihren Begegnungen und Beobachtungen ein schillerndes Mosaik des heutigen Arabien zusammen. (weiter...)

03. 03.

"EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen - Eine Abrechnung"

Veranstaltung mit Autor Helmut Ortner und Publizist Niko Alm - Buchpräsention und Diskussion in Wien

Welche Rolle soll Religion heute spielen? So wenig wie möglich – wenn es nach den Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes geht. Denn: Religionen lehren vor allem das Fürchten, stehen für Gewalt, Intoleranz und Unterdrückung. Noch immer ist ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stark und unheilvoll, ob als autoritäre Staatsdoktrin oder gesellschaftliches Sinnstiftungsangebot. Der Herausgeber Helmut Ortner, vielfacher Sachbuchautor und Biograf, stellt das Buch "Exit" in Wien vor und spricht mit dem Publizisten Nico Alm ("Ohne Bekenntnis") darüber, warum es keine Religion für einen furchtlosen Ausblick in die Zukunft braucht. (weiter...)

AG SPAK Bücher

03. 03.

Wegbereiterinnen: Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen

Herausgeberin Gisela Notz stellt ihr Buch in Berlin vor

Mit »Wegbereiterinnen« liegt ein inspirierender Band mit 192 Bildern und Kurzbiografien von Frauen aus der ganzen Welt vor. Viele sind heute vergessen, obwohl sie ihr Zeitalter maßgeblich prägten. Sie alle kämpften für eine bessere, friedlichere Welt und haben sich in Politik, Gewerkschaften, in der Kunst oder als Schriftstellerinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter eingesetzt. Die Historikerin Gisela Notz, Herausgeberin des biografischen Handbuchs "Wegbereiterinnen" (AG SPAK Bücher 2018), wird anlässlich des internationalen Frauentags vor allem jene Frauen vorstellen, die Streik als Mittel für die Durchsetzung ihrer Rechte eingesetzt haben. (weiter...)

Foto: Udo Ungar

04. 03.

Evolutionärer Humanismus

Vortrag von Michael Schmidt-Salomon im Berliner Logenhaus

Wir leben in einem Zeitalter der halbierten Aufklärung: Technologisch stehen wir im 21. Jahrhundert, weltanschaulich und politisch sind wir jedoch noch immer in den ideologischen Zwangsjacken der Vergangenheit gefangen. Doch mit dem Smartphone in der Hand und der Bronzezeit im Kopf lassen sich die großen Herausforderungen der Gegenwart nicht bewältigen. Genau hier setzt der evolutionäre Humanismus an: Er bietet die Chance, Ethik und Politik mit den Erkenntnissen der wissenschaftlichen Forschung in Einklang zu bringen – das Fundament für eine Leitkultur auf der Höhe unserer Zeit. (weiter...)

wortklub.de

05. 03.

Margot Käßmann & Michael Schmidt Salomon

Kirchenfrau und religionskritischer Philosoph auf der Suche nach dem Sinn des Lebens - Veranstaltung in Dortmund

Wo kommst du her? Wo gehst du hin und was soll das ganze Zwischendurch? Margot Käßman und Michael Schmidt-Salomon diskutieren über das größte aller Themen: den Sinn des Lebens! Gastgeber ist Moderator Thomas Koch, der die launige Talkreihe "Wortklub Dortmund" mit Livemusik im Jazzclub domicil ins Leben rief. Musikalischer Gast ist das "Adriano BaTolba Trio". (weiter...)