Sie sind hier

Schwanitz, Rolf

Rolf Schwanitz, Diplom-Jurist, Diplom-Ingenieur-Ökonom, Staatsminister a.D., Parlamentarischer Staatssekretär a.D.

schwanitz2-quadrat.jpg

Foto: Evelin Frerk

Rolf Schwanitz (geb. 1959 in Gera, DDR) wuchs in Thüringen auf und absolvierte eine Berufsausbildung mit Abitur zum Baufacharbeiter in Erfurt. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre in Jena sowie Rechtswissenschaft in Berlin. Er schloss seine Studiengänge als Diplom-Ingenieurökonom und Diplom-Jurist ab. Bis 1989 gehörte er keiner Partei an. Von Oktober 1989 bis Januar 1990 war er Mitglied im Neuen Forum. Im November 1989 trat er in die SPD (SDP DDR) ein. In dieser Zeit arbeitete er in der Kommission gegen Korruption und Amtsmissbrauch der Stadt Plauen. Von 1993 bis 2011 war er stellvertretender Landesvorsitzender des SPD-Landesverbandes Sachsen. 1990 wurde er Mitglied der ersten freigewählten Volkskammer der DDR, Rechtspolitischer Sprecher der SPD-Volkskammerfraktion und Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium der Justiz (DDR).

Von 1990 bis 2013 gehörte er dem Deutschen Bundestag an. Unter anderem war er Mitglied im Innenausschuss, Rechtsausschuss, Vermittlungsausschuss und Haushaltsausschuss. Von 1998 bis 2009 war er Mitglied in drei Bundesregierungen: Von 1998 bis 2002 (1. Kabinett Schröder) Staatsminister beim Bundeskanzler und Beauftragter für die Angelegenheiten der neuen Länder, von 2002 bis 2005 (2. Kabinett Schröder) Staatsminister beim Bundeskanzler, zuständig für die Bund-Länder-Angelegenheiten, und von 2005 bis 2009 (1. Kabinett Merkel) Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Gesundheit. Er schied auf eignen Wunsch im November 2013 aus dem Deutschen Bundestag aus. Für sein Wirken erhielt er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (1997) und die Willy-Brandt-Medaille (2013).

Seitdem ist Rolf Schwanitz ehrenamtlich politisch und publizistisch aktiv und setzt sich für eine stärkere Trennung von Staat und Kirche sowie von Staat und Religion in Deutschland ein. U. a. ist er Mitglied im Kuratorium der Friedrich-Ebert-Stiftung, Mitglied im Beirat des Instituts für Weltanschauungsrecht (ifw) sowie Mitglied im SprecherInnenkreis der Säkularen SozialdemokratInnen.

Website:

https://www.rolf-schwanitz.de