Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

© San Fermin Pamplona pexels.com

24. 11.

Wie viel Mensch verträgt die Erde? Unsere Biosphäre zwischen Evolution und Überbevölkerung

Veranstaltung mit den Wissenschaftler*innen Matthias Glaubrecht, Eckart Voland und Catherina Hinz im dai Heidelberg

Die Weltbevölkerung wächst rapide. 2020 lebten etwa 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde, Tendenz steigend. So steigt auch der Bedarf an Lebensraum und Rohstoffen – negative Auswirkungen auf die Ökosysteme und die Biodiversität sind schon längst zu bemerken. Wie viel Mensch verträgt die Erde? Wie jedoch lässt sich die Weltbevölkerung quantitativ und qualitativ messen? Muss die Menschheit schrumpfen, damit die Arten überleben? Die Diskussion findet als Präsenzveranstaltung und im "dai HOME Livestream" statt.

Mit:

  • Prof. Dr. Matthias Glaubrecht, Evolutionsbiologe und Biodiversitätsforscher, Universität Hamburg
  • Prof. Dr. Eckart Voland, Biologe und Biophilosoph, Universität Gießen
  • Catherina Hinz, Bevölkerungsexpertin und Direktorin des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

    Moderation: Dr. Daniel Lingenhöhl, Chefredakteur Spektrum der Wissenschaft

Ticketvorverkauf

Aufpreis an der Abendkasse

Es gelten die Corona-Schutzbestimmungen des Landes Baden-Württemberg (siehe Hinweis zum Hygienekonzept des Veranstalters unter "Ticketshop").

Die Veranstaltung findet im dai Heidelberg und parallel im dai HOME Livestream statt.
Mit den Digitalabos des "dai" haben Sie jederzeit unbegrenzten Zugriff auf das neue "dai HOME" mit allen Livestreams und Aufzeichnungen vergangener Veranstaltungen.