You are here

The Giordano Bruno Stiftung publicizes announcements from the respective organizers. Please check that the event is actually taking place (see the link "organizer" in the event announcement). If in doubt, please check directly with the organizer.

www.haw-landshut.de

10. 05.

Die Geschichte des Paragrafen 218

Virtuelle Podiumsdiskussion u.a. mit Kristina Hänel und Gisela Notz

Vor 150 Jahren wurde der Paragraf 218 ins Strafgesetzbuch aufgenommen. Die jahrhundertelange wechselvolle Geschichte des Umgangs mit Schwangerschaftsabbruch fand damit eine strafrechtliche Verankerung. Die Hochschule Landshut und der pro familia Landesverband Bayern laden ein zur virtuellen Podiumsdiskussion, in der sich Expert*innen mit Rück- und Ausblicken zu dieser Kontroverse auseinandersetzen. (weiter...)

11. 05.

Denn sie wissen nicht, was sie tun - Mythen des Personalmanagements

Vortrag von Prof. Dr. Uwe Kanning in Nürnberg

Gute Personalarbeit gehört zu den wichtigsten Bausteinen eines erfolgreichen Unternehmens und liegt im Interesse aller Beteiligten. Dies gilt sowohl für die Stellenbesetzung als auch für die Weiterbildung der Beschäftigten. Trotz jahrzehntelanger Forschung in diesen Bereichen sind viele Arbeitgeber hier nicht professionell aufgestellt. Im Rahmen des Vortrags werden weit verbreitete Praktiken der Personalarbeit vor dem Hintergrund der Forschung reflektiert und Mythen aufgedeckt. Vortrag von Prof. Dr. Uwe Kanning im Rahmen der Kortizes-Veranstaltungsreihe "Vom Reiz des Übersinnlichen", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet. (weiter...)

© Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung

15. 05.

150 Jahre §218 im Strafgesetzbuch - Es reicht!

Bundesweiter Aktionstag für einen selbstbestimmten Schwangerschaftsabbruch

Am 15. Mai 1871 wurden die Bestimmungen zum Schwangerschaftsabbruch im ersten Reichsstrafgesetzbuch verabschiedet. Auch heute, 150 Jahre später, sind Schwangerschaftsabbrüche nach § 218 StGB eine Straftat. Die Regelung im Strafgesetzbuch entmündigt Betroffene und verweigert ihnen eine würdevolle, selbstbestimmte Entscheidung. Außerdem haben 150 Jahre Kriminalisierung ein gesellschaftliches Tabu rund um den Schwangerschaftsabbruch geschaffen. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung ruft im Rahmen eines bundesweiten Aktionstags zur Streichung von § 218, § 219 und § 219a aus dem Strafgesetzbuch auf. (weiter...)

25. 05.

Der Glaube an Verschwörungen - Eine psychologische Betrachtung

Vortrag von Pia Lamberty in Nürnberg

Der Glaube an Verschwörungserzählungen war auch bereits vor der Corona-Pandemie weit verbreitet. Studien aus dem Jahr 2019 konnten zeigen, dass ein Drittel der Bevölkerung meinte, dass Politikerinnen und Politiker nur Marionetten von dahinterliegenden Mächten seien. Während der Pandemie wurde das Thema dann breit gesellschaftlich diskutiert. Warum Menschen an Verschwörungen glauben und was die Konsequenzen dieser Ideologie sind, zeigt die Psychologin und Autorin Pia Lamberty auf Basis ihrer eigenen Forschung. Vortrag von Pia Lamberty im Rahmen der Kortizes-Veranstaltungsreihe "Vom Reiz des Übersinnlichen", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet. (weiter...)

06. 06.

Evolutionsweg Düsseldorf: 4,6 Milliarden Jahre Erdgeschichte auf 460 m

Führung mit Filmemacherin Ricarda Hinz vom Düsseldorfer Aufklärungsdienst (DA!)

Der Evolutionsweg gewährt uns einen faszinierenden Einblick in die 4,6 Milliarden Jahre alte Erdgeschichte, die auf 460 Metern abgebildet wird: vom Aquazoo-Löbbecke-Museum bis zur Rotterdamer Straße am Rhein. Der Lehrpfad verfügt über 20 Wegpunkte, die über entscheidende Meilensteine der irdischen Evolution informieren, von der Entstehung unseres Heimatplaneten über die Entwicklung des Lebens bis zum modernen Menschen. Ricarda Hinz (DA!-Vorstandsmitglied und Initiatorin des Evowegs in Düsseldorf) lädt Groß und Klein zur Führung (ca. 75 Minuten) am Sonntag, dem 6. Juni ein. Bitte mit Mundschutz kommen und hoffentlich ohne Regenschirm ... (weiter...)