You are here

The Giordano Bruno Stiftung publicizes announcements from the respective organizers. Please check that the event is actually taking place (see the link "organizer" in the event announcement). If in doubt, please check directly with the organizer.

http://www.helke-sander.de/

23. 07.

Die Entstehung der Geschlechterhierarchie

Vortrag von Helke Sander am gbs-Stiftungssitz in Oberwesel

Die Filmemacherin und Autorin Helke Sander hat als Mitbegründerin der ersten "Kinderläden" wesentlich zur Liberalisierung der Gesellschaft in Deutschland beigetragen. Ihre berühmte, von einem Tomatenwurf begleitete Rede auf dem SDS-Kongress 1968, in der sie den männlichen Führungsfiguren der Studentenbewegung vorwarf, nicht genügend zu beachten, dass "das Private politisch" sei, gilt heute als Initialzündung der zweiten Welle der Frauenbewegung. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

24. 07.

28. Februar 380. Die Staatskirche und der Abfall des Katholizismus vom Christentum

Vortrag von Rolf Bergmeier in Bonn-Venusberg

Im Jahre 385 rollen die Köpfe. Priscillian, Bischof von Faro (Portugal), und weitere sechs Männer seiner Umgebung werden in Trier nach Folterung öffentlich hingerichtet. Ihr Verbrechen: Sie fordern unter Verweis auf die Briefe des Paulus Ehelosigkeit und Verzicht auf Fleisch und Wein, ein Ende der Sklaverei und die Gleichstellung von Frauen. Das ist zu viel. Gerade ist der Katholizismus zur Staatsreligion erhoben worden, gerade wurde die unsterbliche Wahrheit per Dekret verkündet, und immer noch erheben die Schlangen der Häresie ihre Köpfe. Das Todesurteil, Enthauptung mit dem Schwert, wird vom katholischen Kaiser Maximus verfügt. (weiter...)

25. 07.

Ägyptische Weisheit? Geschichte, Tradition und Innovation esoterischer Objekte

Vortrag von Yvonne Vosmann im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Der Begriff Ägyptosophie beschreibt eine esoterische Tradition, die sich mit Vorstellungen über die Weisheit der Alten Ägypter befasst und ihre Kulturleistungen mythisiert. Beispiele für materielle Präsentationen hiervon sind Amulette mit ägyptischen Motiven, Energiepyramiden, siderische „ägyptische“ Pendel, „Pharao-Stäbe“, Räucherwerk und Flüssigkeiten. Die Objekte haben historische Vorbilder in der altägyptischen Kultur, werden jedoch in der Populärkultur mit neuen Bedeutungen belegt und erscheinen als Formen moderner Spiritualität. (weiter...)

01. 08.

Massengrab Mittelmeer

Fotovortrag und Diskussion mit Birgit Mücke in Düsseldorf

Rund um das Mittelmeer erlebt Europa in den letzten Jahren eine anhaltend große humanitäre Katastrophe. Jährlich lassen tausende Menschen – Männer, Frauen und Kinder – ihr Leben bei dem Versuch mit extrem seeuntauglichen Booten zu fliehen. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

10. 08.

Kritik des Familismus. Theorie und soziale Realität eines ideologischen Gemäldes.

Buchvorstellung von Autorin Gisela Notz in Leipzig

Die Sozialwissenschaftlerin Gisela Notz hat mit ihrer Studie „Kritik des Familismus“ ein bahnbrechendes Grundlagenwerk vorgelegt, das breite Beachtung finden sollte. Denn die Ideologie des Familismus, die die gesellschaftliche Organisationsform aus dem Konzept einer „Idealfamilie“ ableitet, hat noch immer Hochkonjunktur und führt unweigerlich zur Diskriminierung von Individuen, die diesem Bild nicht entsprechen. In unseren Breitengraden etwa herrscht das Leitkonzept der bürgerlichen (heterosexuellen) Vater-Mutter-Kind-Kleinfamilie vor, das (noch immer meist unhinterfragt) vielen sozialpolitischen Entscheidungen zugrunde liegt. (weiter...)