Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

Stefan Kaminski / Udo Ungar

09. 05.

Toleranz für Religion, Toleranz der Religion

Streitgespräch zwischen Volker Beck und Dr. Michael Schmidt-Salomon an der Universität Kiel

Toleranz und Religion – ein Thema, das polarisiert. Am Donnerstag, 9. Mai, leitet Professor Bernd Simon von der Kieler Forschungsstelle Toleranz (KFT) ein Streitgespräch zwischen Volker Beck (ehemaliges Mitglied des Deutschen Bundestages, Centrum für religionswissenschaftliche Studien an der Ruhr-Universität Bochum) und dem religionskritischen Philosophen und Schriftsteller Dr. Michael Schmidt-Salomon (Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung). (weiter...)

Foto: pixabay.com, gemeinfrei

10. 05.

Das Kreuz mit dem Kreuz

Diskussionsveranstaltung mit Florian Chefai und Florian Kunz in der Herz-Jesu Kirche Trier

Ist das Kreuz Zeichen unserer kulturellen Identität oder wird es in unzulässiger Weise vom Staat missbraucht? Viele Menschen tun sich schwer mit einer Kirche, die immer noch im Namen des Kreuzes auftritt und Macht beansprucht, obwohl sie in den Augen vieler ihr Vertrauen restlos verspielt hat. Diskussion mit Florian Chefai (stellvertretender Chefredakteur des Humanistischen Pressedienstes) und Florian Kunz (Theologe, Pastoralreferent im Dekanat Trier). (weiter...)

Foto: Udo Ungar

11. 05.

Abschied von der Kirchenrepublik – 100 Jahre Verfassungsbruch sind genug!

Vortrag von Michael Schmidt-Salomon in Münster

100 Jahre nach der Verabschiedung der Weimarer Verfassung und 70 Jahre nach dem Inkrafttreten des Grundgesetzes muss Schluss damit sein, dass Bischofsgehälter aus dem allgemeinen Steuertopf bezahlt werden, dass die Kirchen das Arbeitsrecht unterlaufen können, dass katholische Missbrauchstäter der Strafverfolgung entgehen, dass schwerstkranken Menschen das Recht verwehrt wird, selbstbestimmt zu sterben, oder dass Frauen Zwangsberatungen über sich ergehen lassen müssen, wenn sie sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheiden. Michael Schmidt-Salomon erklärt in seinem Vortrag, warum es höchste Zeit ist, die "Kirchenrepublik Deutschland" hinter uns zu lassen und die verfassungswidrige Diskriminierung religionsfreier Menschen zu beenden. (weiter...)

13. 05.

"Wir müssen reden! Über die Beziehung von Politik und Religion"

Podiumsdiskussion mit Lale Akgün, Michael Schmidt-Salomon und Vertretern aus Gesellschaft und Politik - Veranstaltung in Düsseldorf

Wie gehen die Kirchen mit ihren Privilegien zukünftig um, angesichts der Vielfalt der Weltanschauungen in der Gesellschaft, der zunehmenden Säkularisierung und des drastischen Rückkgangs der Mitgliederzahlen? Podiumsdiskussion mit Lale Akgün (SPD-Politikerin, Sprecherin der Säkularen Sozis), Michael Schmidt-Salomon (Philosoph, Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung) sowie Vertretern aus Poltik und Gesellschaft, Moderation: Nadine Pungs / Alexander Kerber. (weiter...)

Nomen Verlag

15. 05.

"EXIT: Warum wir weniger Religion brauchen - Eine Abrechnung"

Buchpräsentation mit Helmut Ortner und Michael Schmidt-Salomon in Trier

Welche Rolle soll Religion heute spielen? So wenig wie möglich – wenn es nach den Autorinnen und Autoren dieses Sammelbandes geht. Denn: Religionen lehren vor allem das Fürchten, stehen für Gewalt, Intoleranz und Unterdrückung. Noch immer ist ihr Einfluss auf Politik und Gesellschaft stark und unheilvoll, ob als autoritäre Staatsdoktrin oder gesellschaftliches Sinnstiftungsangebot. Der Herausgeber Helmut Ortner, vielfacher Sachbuchautor und Biograf, stellt das Buch "Exit" in Trier vor und spricht mit Mitautor Michael Schmidt-Salomon darüber, warum es keine Religion für einen furchtlosen Ausblick in die Zukunft braucht. (weiter...)