Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

Polit-Forum Bern

16. 06.

Nordkorea - was kann man wissen?

Podiumsdiskussion im Livestream mit Pascal Nufer, Thomas Fisler und Nicolai Sprekels

Das autoritär geführte Nordkorea ist stark abgeschottet und es gibt nur wenige verlässliche Informationen über die tatsächliche Lage und die Menschenrechtssituation im Land. Was können wir hier überhaupt über Nordkorea wissen? Und was bedeutet dies für die Schweiz, welche die Sanktionen des UN-Sicherheitsrats umsetzt und gleichzeitig in Nordkorea in den Bereichen Friedensförderung und humanitäre Hilfe präsent ist? (weiter...)

sites.google.com/site/hayneslab

17. 06.

Fenster ins Gehirn: Wie unsere Gedanken entstehen und wie man sie lesen kann

Virtuelle Buchvorstellung von John-Dylan Haynes

Die Forschungsergebnisse des Neurowissenschaftlers Haynes, bekannt durch seine Experimente zur Willensfreiheit und zum »Gedankenlesen«, werfen provokante Fragen auf: Sind unsere Gedanken wirklich so frei und sicher wie wir glauben? Oder wird man irgendwann per Gehirnscan unsere Wünsche und Gefühle oder gar unsere PINs auslesen können? In seinem Vortrag erläutert John-Dylan Haynes, was heute schon möglich ist, und worauf wir uns in den kommenden Jahren einstellen sollten. Veranstaltung im Rahmen der neuen Kortizes-Veranstaltungsreihe "Buch trifft Hirn", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet. (weiter...)

dtv

24. 06.

Schlacht der Identitäten: Wie wir Rassismus die Macht nehmen

Online-Gespräch mit Hamed Abdel-Samad

Die Ermordung des Afroamerikaners George Floyd durch einen weißen Polizisten hat weit über die USA hinaus auch in Deutschland der Debatte um Diskriminierung und Ausgrenzung neue Dringlichkeit verliehen. Wie können wir Rassismus effektiv bekämpfen? Und wie sollen wir in einem zunehmend polarisierenden gesellschaftlichen Klima produktiv über Fragen der Identität und Zugehörigkeit diskutieren? Der Publizist im Online-Gespräch mit Konstantin Haubner (gbs-Hochschulgruppe "Säkularer Humanismus an der Universität Erlangen"). (weiter...)

24. 06.

"Cyankali"

Filmvorführung anlässlich 150 Jahre Kriminalisierung des Schwangerschaftsabbruchs - Veranstaltung in Berlin

Am 15. Mai 1871 wurden die Bestimmungen zum Schwangerschaftsabbruch im ersten Reichsstrafgesetzbuch verabschiedet. Auch heute, 150 Jahre später, sind Schwangerschaftsabbrüche nach § 218 StGB eine Straftat. Die Regelung im Strafgesetzbuch entmündigt Betroffene und verweigert ihnen eine würdevolle, selbstbestimmte Entscheidung. Außerdem haben 150 Jahre Kriminalisierung ein gesellschaftliches Tabu rund um den Schwangerschaftsabbruch geschaffen. Anlässlich dieses "Jubiläums" greift der Geschichtssalon im Beginenhof das historische, aber immer noch brandaktuelle Thema auf und zeigt das Abtreibungsdrama "Cyankali" aus dem Jahr 1930. (weiter...)

27. 06.

Evolutionsweg Düsseldorf

4,6 Milliarden Jahre Erdgeschichte auf 460 m - Spezialführung mit "Undoder zum Quadrat"

Der Evolutionsweg bildet die 4,6 Milliarden Jahre lange Geschichte unseres Planeten Erde proportional korrekt auf 460 Metern ab: vom Aquazoo-Löbbecke-Museum bis zur Rotterdamer Straße am Rhein. Der Lehrpfad verfügt über 20 Wegpunkte, die über entscheidende Meilensteine der Evolution informieren, von der Entstehung unseres Heimatplaneten bis hin zur Entwicklung des modernen Menschen. Die Düsseldorfer Chemikerin Martina Preiner und die Münchener Astrophysikerin und Künstlerin Franzi Konitzer (Produzentinnen des erfolgreichen Wissenschafts-Podcasts "Undoder zum Quadrat") laden mit dem Düsseldorfer Aufklärungsdienst zur Spezialführung am Sonntag, dem 27. Juni ein. (weiter...)