Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

06. 06.

Die Psychologie des Bösen - Was sind und was tun eigentlich Psychopathen?

Vortrag von Lydia Benecke im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Ist Hannibal Lecter tatsächlich der Prototyp eines Psychopathen? Haben alle Psychopathen das Bedürfnis, andere Menschen zu töten? Wie stellt die Kriminalpsychologie fest, ob ein Mensch psychopathisch ist? Wie entsteht eine psychopathische Persönlichkeit? Wie gelingt es manchen psychopathischen Serienmördern, über Jahrzehnte als liebevolle Familienväter und freundliche Nachbarn ein unauffälliges Leben zu führen? Warum werden nicht alle Psychopathen kriminell? Wie viel vom „Bösen“ steckt auch in „normalen“ Menschen? (weiter...)

06. 06.

Humanistischer Salon: Homöopathie, Akupunktur und Co – Alternativmedizin aus der Sicht der Wissenschaft

Vortrag und Diskussion mit Evolutionsbiologe Dittmar Graf in Düsseldorf

Immer häufiger kehren Menschen der klassischen Medizin den Rücken und suchen nach alternativen Behandlungsmethoden. Der Wunsch nach einer ganzheitlichen und sanften Behandlung hat in den letzten Jahrzehnten dazu geführt, dass sich ein nahezu unübersehbarer Markt an alternativmedizinischen Produkten herausgebildet hat. Neben Heilpraktiker*innen und selbsternannten Heiler*innen bieten immer mehr Ärzt*innen alternative Behandlungsmethoden und Produkte an. Aber hier lohnt ein Blick hinter die Kulissen: Wie sieht es mit der Wirkung von Globuli und ähnlichen Mitteln aus? Was verbirgt sich tatsächlich hinter dem Begriff Alternativmedizin? Warum ist das Thema von Relevanz? (weiter...)

13. 06.

Wahn, Wunsch und Wirklichkeit in der Statistik: Wie durch statistische Interpretationsfehler irrige Überzeugungen entstehen

Vortrag von Dr. Katharina Schüller im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

„Mit Statistik lässt sich alles beweisen!“ – Statistische Analysen schaffen für den, der statistisches Denken nicht gelernt hat, eine scheinbare Sicherheit – oder das genaue Gegenteil, ein abgrundtiefes Misstrauen gegen diese „größtmögliche Art des Lügens“. Dieses Problem wird im Zeitalter von Big Data massiv zunehmen. Fehler beim Verständnis von Statistik entstehen häufig dann, wenn Entscheidungen und Meinungen eigentlich schon feststehen und eine Statistik nur noch das rechtfertigen soll, was ohnehin schon längst beschlossene Sache ist. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

16. 06.

Die Legende von der christlich-abendländischen Kultur: Was es mit der "Leitkultur" auf sich hat

Vortrag von Rolf Bergmeier in Nürnberg

Wenn von Europa, seinem Selbstverständnis und seinen Werten die Rede ist, dann fällt meist der Begriff "christlich-abendländisch". Dann ist es üblich von einer "christlichen Kultur“ zu sprechen oder doch zumindest auf ihre christlichen Wurzeln aufmerksam zu machen. (weiter...)

27. 06.

Mehr Dinge zwischen Himmel und Erde? Wie Heilpraktiker mit esoterischen Vorstellungen arbeiten

Vortrag von Anousch Mueller im Rahmen der Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" im Planetarium Nürnberg

Heilpraktiker sind populär. Ungeachtet aller Kritik und Skandale schwören viele Patienten auf Heilpraktiker und ziehen sie sogar Ärzten vor. Das hat nachvollziehbare Gründe: Patienten fühlen sich von Medizinern oftmals unverstanden und abgekanzelt. Außerdem genügen vielen ärztliche Diagnosen und Therapievorschläge nicht. Kein Wunder, ist man beim Googeln doch auf sog. alternativmedizinische Sichtweisen auf Krankheit und Heilung gestoßen. Auch durch Mundpropaganda und Medien verbreiten sich Gesundheitsmythen und irrationale Vorstellungen vom menschlichen Körper. Da haben Heilpraktiker leichtes Spiel. (weiter...)