Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

helkesanderfilm.de

30. 04.

"Helke Sander: Aufräumen"

Filmvorführung im Filmmuseum Potsdam

Historische Umwälzungen brauchen manchmal nur einen kleinen Impuls. Und schon werden versteinerte Verhältnisse in Bewegung gebracht. Helke Sander, Ikone des Neuen Deutschen Films und der Frauenbewegung, hat vor vielen Jahren weitreichende Veränderungen in Deutschland mit ausgelöst. Die Regisseurin Claudia Richarz begleitet Helke Sander bei ihren Aufräumarbeiten mit der Kamera. Sie kommt der streitbaren Kämpferin für Frauenrechte nah und erfährt Politisches und Privates aus den letzten 60 Jahren. (weiter...)

Kosmos

02. 05.

Zehn Arten der Überlichtgeschwindigkeit - Barrieren der Raumfahrt und des Universums?

Vortrag von Rüdiger Vaas im Kulturzentrum Ludwigsburg

Die Vakuum-Lichtgeschwindigkeit gilt als universelle Naturkonstante und seit Albert Einsteins Relativitätstheorie als unverbrüchliche Tempogrenze im All. Dennoch gibt es Überlichtgeschwindigkeiten – sowohl in der Theorie als auch in der Praxis, und zwar vom Mikrokosmos bis weit über unser Universum hinaus. Manche sind eindeutig gemessen, andere denkbar im Rahmen der etablierten Physik, einige noch spekulativ. Einstein wäre begeistert. Im Vortrag geht es daher äußerst rasant zu – aber immer mit einem kritischen Blick auf die Unterscheidung von Science und Fiction. (weiter...)

Hirzel

02. 05.

Gedanken, Gedächtnis und Gehirn - Wie die Welt in unserem Kopf entsteht

Vortrag von Rüdiger Vaas im Kulturzentrum Ludwigsburg

„Erst wenn man beginnt, sein Gedächtnis zu verlieren, versteht man, dass es unser Leben ausmacht, unseren Zusammenhang, unseren Verstand, unser Fühlen und sogar unser Handeln. Ohne es sind wir nichts“ (Luis Buñuel). Demenzen verdeutlichen diese Erkenntnis auf tragische Weise. Wie aber funktioniert das Gedächtnis, das leistungsfähig genug ist, um das Bild eines Gesichtes nach einer einzigen Begegnung festzuhalten, und so groß, dass es die Erfahrungen eines ganzen Lebens aufzubewahren vermag? Was hat die moderne Neurobiologie über Denken, Lernen und Erinnern herausgefunden – und was sind die Unterschiede zur sogenannten „Künstlichen Intelligenz“? (weiter...)

05. 05.

Science Slam on Sunday No. 21

Der Düsseldorfer Aufklärungsdienst gibt der Wissenschaft eine Bühne

Beim "Science Slam on Sunday" stehen die Neugier und der Erkenntnisdrang des Menschen im Mittelpunkt und finden ihren Weg, raus aus den Elfenbeintürmen der Universitäten, Labors und Studierzimmer, hinein ins Leben. Was in Deutschland lange Zeit verpönt war, Wissenschaft spannend, gar mit Humor vorzutragen, wird nun endlich gesellschaftsfähig. Wissenschaft ist trocken und kompliziert? Beim "Science Slam on Sunday" treten junge Wissenschaftler:innen auf der Bühne des Zakk den Gegenbeweis an. (weiter...)

https://genitale-selbstbestimmung.de/

07. 05.

12 Jahre Kölner Urteil

Internationaler Tag für genitale Selbstbestimmung in Köln

Am 7. Mai 2024 jährt sich die Verkündung des "Kölner Urteils" zum zwölften Mal. Dieses hatte 2012 auch Jungen das Recht auf genitale Selbstbestimmung zugesprochen, indem es eine medizinisch nicht indizierte Vorhautentfernung ("Beschneidung") als eine strafbare Körperverletzung bewertete. Inzwischen ist der 7. Mai längst weltweit zu einem Symbol für die Selbstbestimmungsrechte des Kindes unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Religion und Tradition geworden. Zum 12. Jahrestag beschäftigt sich der "Wordwide Day of Genital Autonomy" (WWDOGA) mit genitaler Selbstbestimmung und Gesundheit. (weiter...)