Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

22. 11.

Despoten. Demagogen. Diktatoren. Ein Bildervortrag

Veranstaltung mit Jacques Tilly in Düsseldorf

Ob Recep Tayyip Erdoğan, Jarosław Kaczyński, Viktor Orban, Donald Trump, Wladimir Putin, islamistische Terrorgruppen, fundamentalistische Christen, Front National, FPÖ oder AfD – weltweit und quer durch alle Weltanschauungen feiern autoritäre Staatschefs, Parteien und Gruppierungen Erfolge. (weiter...)

23. 11. - 24. 11.

"Mensch bleiben im Maschinenraum"

Stuttgarter Zukunftssymposium diskutiert über ethische Herausforderungen der Künstlichen Intelligenz - Teilnahmegebühr für gbs-Mitglieder: 45 €

Die Entwicklung künstlicher Intelligenz ist rasant und brisant zugleich – und sie wirft viele ethische Fragen auf: Wie sollte sich ein autonomes Auto verhalten? Welche Regeln gelten für Roboter? Wie entwickelt sich die Arbeitswelt 4.0? Über diese und andere Kernfragen der Digitalisierung werden führende Köpfe aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik unter dem Motto "Mensch bleiben im Maschinenraum" auf dem "Stuttgarter Zukunftssymposium" am 23. und 24. November 2018 diskutieren. (weiter...)

Filmausschnitt

25. 11.

Frau S. will sterben

Filmbeitrag zum Thema "Suizidbeihilfe" - Vortrag und Diskussion in Mainz

Der Film dokumentiert den Entschluss von Ingrid Sander, eines langjährigen Mitgliedes des Humanistischen Verbandes, ihrem Leben selbstbestimmt ein Ende zu setzen. Frau Sanders Wunsch, in dieser Zeit von ihrem Sohn begleitet zu werden, war deswegen brisant, weil er bereits in die Zeit nach dem Inkrafttreten des Gesetzes zum Verbot der Suizidbeihilfe Ende 2015 fiel. Der neue § 217 StGB nimmt zwar Angehörige ausdrücklich von der Strafverfolgung aus, sorgt aber trotzdem für viele Unsicherheiten und Ängste – begründet, wie die Erfahrungen ihres Sohnes Olaf Sander zeigen. Ein Film von den Regisseuren Ulrich Neumann und Sebastian Bösel (2017). (weiter...)

30. 11.

"There Live Crocodiles in Mekong River"

Filmvorführung im Rahmen des "North Korean Human Rights Film Festival" in Berlin

In dem Film geht es um zwei nordkoreanische Männer und zwei südkoreanische Mädchen, die gemeinsam auf dem 6.000 Kilometer langen Fluchtweg vom Tumen River (Nordkorea) nach Bangkok (Thailand) reisen. Im Rahmen der Filmpräsentation wird der Nordkoreaner und ehemalige Lagerinsasse Kimyeong Hong über sein Leben in Nordkorea und im Straflager berichten. Im Anschluss an den Film hat das Publikum die Möglichkeit, Fragen zu stellen und bei einem Empfang mit den Gästen persönlich ins Gespräch zu kommen. (weiter...)

Dr. Maja Strasser

30. 11.

Gottidee und Gehirn

Vortrag von Dr. Maja Strasser in Konstanz

In den letzten Jahren haben die Neurowissenschaften faszinierende Erkenntnisse über die Grundlagen der Spiritualität und Religiosität hervorgebracht. Mittlerweile gibt es keinen Aspekt des Glaubens, der durch die Neurowissenschaften nicht erklärt werden kann. Einzelne Wissenschafter stecken gar ein neues Forschungsgebiet ab, die Neurotheologie. (weiter...)