Sie sind hier

Die Giordano-Bruno-Stiftung übernimmt die Meldungen von den jeweiligen Veranstaltern. Bitte überprüfen Sie, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet (siehe den angegebenen Link unter "Veranstalter" in der Terminanzeige). Im Zweifelsfall empfiehlt es sich, beim Veranstalter nachzufragen.

Kosmos-Verlag

26. 05.

Schneller als das Licht!: Barrieren der Raumfahrt und des Universums?

Vortrag von Rüdiger Vaas im Kulturzentrum Ludwigsburg

Die Vakuum-Lichtgeschwindigkeit ist eine besondere Naturkonstante – und scheinbar unüberwindlich. Doch das stimmt so nicht. Inzwischen unterscheiden Physiker fast ein Dutzend Arten der Überlichtgeschwindigkeit. Manche sind eindeutig gemessen, andere denkbar im Rahmen der Relativitätstheorie, einige noch spekulativ. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

27. 05. - 29. 05.

Die "Fackel der Aufklärung" muss weitergetragen werden

gbs-Sommerforum für Nachwuchstalente am Stiftungssitz in Oberwesel

Seit ihrem Bestehen hat die Giordano-Bruno-Stiftung als Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung erstaunlich viel bewegen können. Doch wer wird die "Fackel der Aufklärung" weitertragen, wenn die heutigen Aktiven altersbedingt abtreten müssen? Mit dem Sommerforum vom 27.-29. Mai am gbs-Sitz in Oberwesel spricht die Stiftung gezielt junge Menschen an, die sich für die Leitideen des evolutionären Humanismus engagieren wollen. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

29. 05.

8:30 Uhr (SWR2): Den Dichter Rilke neu entdecken - Lesekompass durch die "Duineser Elegien"

Philisoph Franz Josef Wetz zu Gast im SWR2-Radio Wissen

Rainer Maria Rilkes "Duineser Elegien", veröffentlicht 1922, umgibt seit jeher eine besondere Aura. Millionen Ausgaben stehen in privaten wie öffentlichen Bücherregalen: ungelesen bewundert und unverstanden bestaunt. Aufgrund ihrer zum Äußersten verfeinerten Sprache bleibt Rilkes lyrische Philosophie oft auch nach mehrmaliger Lektüre unverständlich. Doch hinter den schillernden Worten steht ein faszinierender Blick auf Mensch und Welt, der sich in klare, verständliche Worte fassen lässt. Es geht um nicht mehr und nicht weniger als den wahren Sinn des Lebens. Der Philosoph Franz Josef Wetz erschließt die Kerngedanken dieses komplexen Werks. (weiter...)

31. 05.

Die Psychologie der Manipulation: Wie Trickser sich Wissenschaftsskepsis und alternative Heilmethoden zunutze machen

Vortrag von Lydia Benecke im Rahmen der Kortizes-Reihe "Vom Reiz des Übersinnlichen" in Nürnberg

Extreme Fallbeispiele illustrieren Zusammenhänge zwischen manipulativen Verhaltensweisen im Bereich medizinischer Phänomene und deren gezieltem Einsatz von alternativen Heilverfahren in der dramaturgischen Selbstinszenierung. Lydia Benecke erklärt, was psychologisch dahintersteckt: Wie manipulative Menschen sich die Gefühle anderer Menschen gezielt zunutze machen, um sich Aufmerksamkeit, Macht und Geld zu erschleichen und ihre ureigenen Interessen durchzusetzen. Die Veranstaltung wird vom Kortizes-Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs in Kooperation mit der gbs, dem Bildungszentrum Nürnberg und der Regionalgruppe Mittelfranken (GWUP) ausgerichtet. (weiter...)

gbs-rhein-neckar.org

31. 05.

Es spukt! Wirklich ...?

Das Spuktheater Karlsruhe zu Gast in Heidelberg

Rätselhafte Phänomene, der Spuk der spiritistischen Sitzungen. Der Spukforscher Radalou gibt Einblicke in die rätselhaften Phänomene der viktorianischen Séancen. Wird es gelingen, im Romanischen Keller in Heidelberg einen Geist zu rufen? Ein Abend des Übersinnlichen? Alles nur Illusion? Wie möglich ist das Unmögliche? Das Publikum erwartet einen unterhaltsamen und übersinnlichen (?) Abend mit Geistern, Theorien, Hintergründen und Experimenten. (weiter...)