Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung

Was haben der Wissenschaftstheoretiker Hans Albert und der Comiczeichner Ralf König, der Primatologe Volker Sommer und die Kinderbuchautoren Janosch und Max Kruse miteinander gemeinsam? Was verbindet die ehemalige SPD-Spitzenpolitikerin Ingrid Matthäus-Maier mit dem Immunologen Beda M. Stadler, dem Neurophilosophen Thomas Metzinger oder dem Astrophysiker Heinz Oberhummer, was die Evolutionsbiologen Ulrich Kutschera, Axel Meyer, Eckart Voland und Franz M. Wuketits mit den Schriftstellerinnen Esther Vilar und Karen Duve? Antwort: Sie alle sind Mitglieder der Giordano-Bruno-Stiftung (gbs).

Die gbs ist eine Denkfabrik für Humanismus und Aufklärung, die sich am Leitbild des evolutionären Humanismus orientiert und der sich viele renommierte Wissenschaftler, Philosophen und Künstler angeschlossen haben. Aktuell unterstützen bereits mehr als 5000 Fördermitglieder die Anliegen der Giordano-Bruno-Stiftung. (weiter...)

Aktuelle Meldungen

Ein Juwel der Aufklärung

Nachruf auf Karlheinz Deschner

(10.04.2014)


Foto: Evelin Frerk

Karlheinz Deschner ist tot. Der "größte Kirchenkritiker aller Zeiten" (Dieter Birnbacher) starb am vergangenen Dienstag im Alter von 89 Jahren in seiner Heimatstadt Haßfurt. Ein Nachruf von Michael Schmidt-Salomon. (weiter...)

Evokids-Preis und -Stipendium ausgeschrieben

Innovative Ideen zum Thema „Evolution in der Grundschule“ gesucht

(03.04.2014)

5000 Euro Preisgeld warten auf die Sieger des "Evokids-Wettbewerbs 2014", der vom Institut für Biologiedidaktik der Universität Gießen, dem Arbeitskreis Evolutionsbiologie und der Giordano-Bruno-Stiftung ausgeschrieben wird. Gesucht werden herausragende Arbeiten zur Entwicklung innovativer Unterrichtsmaterialien und -konzepte zum Themengebiet „Evolution, Evolutionstheorie, Erdgeschichte und/oder Menschheitsgeschichte“ für die Grundschule oder die unteren Klassen der Sekundarstufe I. (weiter...)

Befreiende Knollennasen

Laudatio auf Ralf König zur Ausstellungseröffnung in Frankfurt

(31.03.2014)

Am vergangenen Mittwoch (26. März) wurde die Ralf-König-Ausstellung "Paul versus Paulus" vor großem Publikum im "caricatura museum frankfurt" eröffnet (die Werke werden dort noch bis zum 3. August gezeigt). Nach der Begrüßung durch Museumsdirektor Achim Frenz hielt Michael Schmidt-Salomon eine Laudatio auf den Comic-Zeichner, in der er u.a. darlegte, dass König "wie kaum ein anderer zur Liberalisierung unserer Gesellschaft beigetragen" habe. Aufgrund der großen Nachfrage dokumentieren wir hier den Text der Laudatio. (weiter...)

„Hilfe zum selbstbestimmten Sterben muss straffrei bleiben“

Leitsätze zur Suizidbeihilfe im Haus der Bundespressekonferenz vorgestellt

(12.03.2014)


Ingrid Matthäus-Maier (Bündnis-Koordinatorin, gbs-Beirätin)

Über zwei Drittel der Bevölkerung wünschen sich bei schwerster Erkrankung die Möglichkeit, auch mit ärztlicher Hilfe ihr Leiden abkürzen zu können. Tatsächlich findet sich aber heute kaum ein Mediziner, der darüber überhaupt nur zu sprechen bereit ist. Diese für viele Menschen äußerst problematische Situation soll zukünftig noch verschärft werden. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) hat gefordert, jede Form "organisierter" Suizidhilfe zu verbieten. Ein im Februar aus Unionskreisen angekündigter Gesetzesentwurf sieht vor, sogar Suizidhilfe durch einzelne Ärzte strafbar zu machen. (weiter...)