Gottlos glücklich

Film dokumentiert die säkulare Buskampagne

(08.12.2011)

2009 war sie in aller Munde: die säkulare Buskampagne, die mit dem Spruch "Es gibt (mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit) keinen Gott" auf sympathische Weise für ein "gottlos glückliches Leben" warb. Die Filmemacherin Ricarda Hinz (Mitglied des gbs-Beirats) hat eine halbstündige Dokumentation über die Geschichte der Buskampagne zusammengestellt, die nun auch auf YouTube begutachtet werden kann. Mit von der Partie sind u.a. gbs-Kurator Carsten Frerk, gbs-Pressereferent Philipp Moeller sowie der Vorsitzende der gbs Österreich, Niko Alm.